Der Adalbert-Stifter-Radweg (Haidmühle-Waldkirchen)

Der Adalbert-Stifter-Radweg (Haidmühle-Waldkirchen)

Der Adalbert-Stifter-Radweg führt von Haidmühle über Waldkirchen am Ferienpark vorbei bis nach Haidmühle an die tschechische Grenze. Die ca. 48 km lange Strecke ist ideal für Familienausflüge. Der Weg, der in den Wintermonaten als Loipe benutzt wird, ist besonders für Radler geeignet, die nicht nur die sportliche Betätigung sehen, sondern darüber hinaus Idylle und Erholung, verbunden mit einem besonderen Naturgenuss suchen.

Grundsätzlich lässt sich der Adalbert-Stifter-Radweg in 2 verschiedene Etappen einteilen, die sich sowohl landschaftlich, als auch vom Schwierigkeitsgrad her stark unterscheiden.


1. Etappe: Von Haidmühle nach Waldkirchen

Beginnend in Haidmühle radelt man bis Frauenberg größtenteils neben dem plätschernden Mirasatbach durch ein idyllisches Waldstück. Der Radweg ist großzügig angelegt (mehrere Meter breit), sehr gut ausgeschildert und ab und zu von einem Rastbänkchen gesäumt. Auffallend ist der sehr gepflegte Oberflächenbelag. Fernab von jeglichem Verkehrslärm kann man so gemütlich dahin radeln. Bei Frauenberg zweigt links der Dreiländer-Radweg ab. An dieser Position hat man den Scheitelhochpunkt der ehemaligen Bahnstrecke mit 872 m erreicht. Ab jetzt führt die ehemalige Bahntrasse in sanftem Gefälle und mit geschwungenen Kurven 22 km hinab nach Waldkirchen. Nach 6 km lädt ein Rastplatz mit Panoramaaussicht zu einer kleinen Pause ein.

 


2. Etappe: Von Waldkirchen bis Haidmühle 

In der zweiten Etappe verengt sich die Bahntrasse. Nach Neureichenau ändert sich das Landschaftsbild und das weitflächige Hügelprofil gibt immer häufiger schöne Panoramablicke auf den Bayerischen Wald frei. Nach 24,6 km erreicht man wieder einen wunderschön angelegten Rastplatz mit schöner Aussicht auf Waldkirchen. Hier findet man außerdem noch ein 100 m langes belassenes Gleisstück der früheren Waldbahn sowie Informationstafeln, die die Historie näher beleuchten. Kurz darauf endet die ehemalige Bahnstrecke und somit der verkehrsfreie und leicht zu befahrene Abschnitt. Hier endet der Familienradweg.

 

Im Folgeverlauf bis ins knapp 22 km entfernte Frauenberg müssen Steigungen von 500 Höhenmeter überwunden werden. Außerdem bewegt man sich größtenteils auf schwach befahrenen Nebenstraßen. Je weiter man sich nun Richtung Frauenberg bewegt, desto anspruchsvoller werden die Steigungen. Nach 48 km ist man dann in Haidmühle.

 

Tourinformationen:
Gesamte Streckenlänge: 48,2 km
Durchschnittshöhenmeter: 600
Höchster Punkt: Frauenberg, auf 872 m.ü.NN.
Tiefster Punkt: 351 m.ü.NN.

Der Adalbert-Stifter-Radweg (Haidmühle-Waldkirchen) Haidmühle bis Waldkirchen 94145 Haidmühle 08556/19433 http://www.bayernbike.de/touren/bayerischer_wald/adalbert-stifter.shtml
Weitere Freizeittipps für Urlaub in Haidmühle
Winterwonderland im Bierhotel
Sitters Tipps
Sport & Bewegung
Sport & Bewegung
Berge & Natur
Berge & Natur
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Ausflugsziele
Ausflugsziele
Für Biker
Für Biker
Aktiv im Winter
Aktiv im Winter