Glaskultur im Bayerischen Wald

Glaskultur im Bayerischen Wald

Noch ehe es im Gebiet des Bayerischen Waldes Holzindustrie gab, bestanden schon Glashütten.
Die Herstellung von hochwertigen Glasprodukten ist im Bayerwald eine alte Tradition. Seit dem 13. Jahrhundert werden hier filigrane Gegenstände aus dem zerbrechlichen Material hergestellt. Um die Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges und die Spitzenstellung der hier produzierenden Unternehmen zu verdeutlichen, wurde die Glasstraße ins Leben gerufen.

Glas aus dem Bayerwald
Quer durch den Bayerischen Wald bis nach Passau verläuft die Glasstraße. Besonders hervorzuheben sind die Gemeinden Spiegelau und Zwiesel, deren Stadtbild zu einem großen Teil von der langen Verbundenheit mit der Glasherstellung geprägt wird. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, günstig unglaublich kunstvolle Werke aus dem Siliziumgemisch zu erstehen.

Die heute noch existierenden Hütten fertigen vor allem edles Kristallglas, das zum Teil im Mundblasverfahren zu weißem und farbigem Hohlglas verarbeitet wird. In allen Hütten können Besucher erleben, wie aus der glühenden Masse Kunstwerke entstehen. Glasbläser, -schleifer, -gravierer, -kugler usw. demonstrieren ihr Können gerne vor Publikum.

Diese schöpferische Zusammenarbeit aus Künstlern und Handwerkern lässt immer neue und interessante Formen entstehen, an denen sich Seele und Geist erfreuen.
Information:

Glasshütten in der näheren Umgebung:
Spiegelau, Frauenau, Zwiesel, Glasmacherhof Mauth, Weinfurtner das Glasdorf

Glaskultur im Bayerischen Wald
Winterwonderland im Bierhotel
Sitters Tipps
Sport & Bewegung
Sport & Bewegung
Berge & Natur
Berge & Natur
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Ausflugsziele
Ausflugsziele
Für Biker
Für Biker
Aktiv im Winter
Aktiv im Winter